Wallache

Sjúss von Godemoor

geb. 2015
Rotfalbschimmel
1,39 cm

M: Edda von Godemoor
V: Straumur frá Seljabrekku (T2 Weltmeister 2013)

Sjúss ist ein talentierter, junger Fünfgangwallach mit schicker Form und guten Bewegungsmöglichkeiten. Er wird seit Oktober 2019 mit altersgerechten Pausen unter dem Sattel gearbeitet. Sjúss ist ein hochmotiviertes Pferd, das gern etwas mit seinem Menschen unternimmt, ganz gleich ob in der Bahn oder im Gelände. Er verfügt über ein gut mittleres Temperament und steht fein an den Hilfen. Im Umgang ist Sjúss sehr höflich und auf “seinen” Menschen bezogen. Dieser sympathische Kerl ist eine gute Gelegenheit für einen ambitionierten Reiter, der sein Traumpferd selbst aufbauen möchte.

Bassi fra Blankmosegård

geb. 2011
Brauner mit Stern und Schnippe
1,42 cm

M: Vina fra Skovbyrnet
V: Ás fra Lærkegården

Bassi ist ein hübscher, großer und stabil gebauter Freizeitpartner. Er verfügt über viel Fluss in den Gängen und ist sehr bequem zu sitzen. Im Umgang ist Bassi brav und freundlich, er geht unerschrocken ins Gelände und würde sich durch seine bequemen Gänge auch sehr gut für Wander- oder Distanzritte eignen. Aber auch auf der Bahn ist er brav, fleißig und einfach zu tölten, so dass auch weniger erfahrene Reiter gut mit ihm zurecht kommen können. Durch seine Größe und seinen guten Charakter, deckt er viele verschiedene Reiter ab und wäre auch als Familienpferd sehr gut geeignet.

Dagfari von der Röserheide

geb. 2008
Fuchs
1,47 cm

M: Drottning frá Ytri-Hofdölum
V: Merkur vom Birkenlund

Dagfari ist ein großer, schicker und sehr gut ausgebildeter Viergangwallach im besten Alter. Mit seinen großen, raumgreifenden Gänge, den schicken Bewegungen und seiner schönen Form kann Dagfari seinen berühmten Vater, Merkur von Birkenlund, nicht verleugnen. Dagfari wurde bisher ambitioniert freizeitmäßig geritten, mit regelmäßigem Unterricht und Beritt durch eine IPZV-Ausbilderin. Er ist daher erfahren und sehr gut ausgebildet, aber absolut unverbraucht. Dagfari ist sofort einsatzbereit für V2 & T3 und zeigt vielversprechende Ansätze für die T4. Er macht sehr gern Bodenarbeit und wäre neben dem Turniersport auch für sämtliche Abzeichenlehrgänge bis hin zum Trainerschein geeignet oder eben als absolutes Luxus-Freizeitpferd.

Stormur vom Hollerbusch

geb. 2013
Rappe
1,33 cm

M: Pála vom Hollerbusch
V: Hvati frá Efri-Rauðalæk

Stormur ist lustiger kleiner Kerl, den man einfach gern haben muss. Obwohl er bereits 8 Jahre alt ist, wurde er erst im Winter/Frühjahr 20/21 von uns eingeritten. Bis dahin hatte er ein tolles Herdenleben in Freiheit auf riesigen Flächen im Brandenburger Naturschutzgebiet. Nun musste aber auch für Stormur der Ernst des Lebens beginnen und er macht sich wirklich gut. Natürlich ist er manchmal noch ein wenig zurückhaltend, vor allem Fremden gegenüber. Aber er versteht schnell wer „sein Mensch“ ist und schließt sich dann auch gerne an. Da Stormur dennoch ab und zu dazu neigt im Umgang und am Anbinder etwas unruhig zu sein, braucht er einen tiefenentspannten Menschen, der im die nötige Ruhe vermitteln kann und Lust hat an diesen Dingen vom Boden weiterzuarbeiten.
Unter dem Sattel hingegen ist Stormur brav und ein kleiner Streber, der immer versucht es seinem Reiter recht zu machen. Er hat klar getrennte Gänge und bietet von sich aus immer eine schöne Form an. Er ist fünfgängig veranlagt, wurde bisher aber nur viergängig geritten. Vom Gangpotenzial her ist er ganz klar im Freizeitbereich anzusiedeln. Natürlich steht er auch unter dem Sattel noch am Anfang seiner Ausbildung und ist daher nicht für blutige Anfänger geeignet, aber ein routinierter Freizeitreiter kommt durchaus mit ihm zurecht.
Stormur ist zwar stabil gebaut, aber nicht der Größte. Daher sollte sein Reiter nicht zu groß oder schwer sein.

Gellir vom Hollerbusch

geb. 2013
Rappe
1,40 cm

M: Geta vom Hollerbusch
V: Bokki frá Akureyri

Gellir ist ein sehr freundlicher und stabil gebauter Fünfgangwallach. Er hat eine gleichmäßige, klar fünfgängige Gangverteilung mit fließenden, weich zu sitzenden Gängen und guter natürlicher Aufrichtung. Gellir ist unerschrocken, gut zu regulieren, geht brav ins Gelände und töltet bis ans Ende der Welt. Aber auch in der Bahn ist Gellir motiviert, arbeitet gut mit und versucht es seinem Reiter immer recht zu machen.
Wer einen netten Freizeitpartner sucht mit dem man durch dick und dünn gehen kann, findet in Gellir einen treuen Gefährten. Egal ob entspannter Feierabendritt, Reitstunde, Lehrgang oder Bodenarbeit- Gellir ist für jeden Spaß zu haben!